Watten regeln

watten regeln

Watten wird hauptsächlich in der Umgebung von Österreich und Südtirol gespielt. Hier findet ihr ausführliche Beschreibung des Spielregelns als auch die. Bei dem Kartenspiel Watten handelt es sich um ein Spiel, dass man entweder zu zweit, zu dritt oder zu viert spielen kann. Gespielt wird mit einem. WATTEN. Über so ziemlich jedes Kartenspiel gibt es unzählige, mehr oder Es gibt fast nichts geschriebenes über die Spielweise und Regeln von Wattn. Fühlt sich eine Partei überlegen, kann sie während des Spiels die Zahl der Punkte, um die gespielt wird, um eins erhöhen ausschaffen. Ziel jedes Paares ist es, pro Spiel drei Stiche zu erzielen und damit zu gewinnen. Die Karten in den Seitenfarben haben den Rang von hoch nach niedrig: Der Geber und der Spieler links vom Geber, der Vorhand genannt wird, nehmen ihre Karten auf und sehen sie sich an. Oftmals zeigt auch die Faust an, dass man das Trumpfass hat. Sie ist die vierthöchste Karte nach den Kritischen. Wer den Spielverlauf noch nicht beherrscht, sollte am besten hier die Spielregeln studieren, um nach eingehender Lektüre sich an den Tisch wagen zu können! Ziel ist es natürlich, einen Stich für das eigene Team zu erhalten. Hat ein Spieler die drei Kritischen in seiner Hand, dann muss er die sogenannte Maschine ansagen. Wichtig ist, die Gegner dabei im Unklaren über die eigenen Karten zu lassen und gleichzeitig möglichst viel durch Beobachtung und Kombinationsgabe über deren Karten zu erfahren. Das unbemerkte Entnehmen sogenannter Stichkarten wird ugs. Navigationsmenü Meine Werkzeuge Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Danach wählt der Geber die Trumpffarbe und sagt sie an. Im Jahr erschienen vom Südtiroler Maler Egon Moroder Rusina neu gezeichnete Watten-Spielkarten mit Südtiroler Prominenz in Die andere Partei kann dann entweder kampflos aufgeben, wobei das Spiel mit der alten Punktzahl gewertet wird, oder die Herausforderung annehmen und um die erhöhte Punktzahl weiterspielen. Der Schlag wird vom ersten Spieler nach dem Geber Vorhand angesagt. Gespielt wird mit einem Spiel von 32 Karten mit deutschen Farbzeichen bayerisches Bild. Das Paar, das als erstes drei Stiche hat, gewinnt das Spiel. Dazu vereinbaren die Spielpartner vorher Geheimzeichen.

Watten regeln - 100 Wettbonus

Die einen, die Wattn können und die anderen die es nicht können. Bei dem Spiel für drei Spieler, wählt Vorhand der Spieler links vom Geber Schlag und Trumpffarbe und spielt allein. Meistens übernimmt einer der beiden Teampartner die Spielführung für ein oder mehrere Spiele. Nach Ende eines Spiels erhält regional unterschiedlich entweder die Gewinner- oder die Verliererpartei auf dem Punktzettel einen schwarzen Punkt, das sogenannte Bummerl bzw. Danach folgen wie in Österreich der Hauptschlag der Rechte genannt und die Blinden die Schläge in den anderen Farben. Dann kommen die drei anderen Schläge des gleichen Ranges, die man auch als Blinde bezeichnet, und die alle gleich hohen Rang haben; wenn zwei oder mehr Blinde zu demselben Stich gespielt werden, sticht die zuerst gespielte Karte die anderen. Es ist möglich, die Sechs als den Schlag zu wählen. watten regeln

Watten regeln Video

"Arschloch" - Spielregeln Der jeweils andere kann darauf eingehen, und die Karten der beiden Ansager werden weggelegt und neuerdings ausgeteilt, oder er kann es verweigern und es muss mit den bereits ausgeteilten Karten angesagt werden. Man kann aber auf 4 Punkte erhöhen. Ferner ist in Nordtirol das Vierer-Ladinern sehr beliebt. Die Farben des deutschen Blatts: Wie bei dem normalen österreichischen Viererspiel gibt es zwei Parteien; die Partner eines Teams sitzen einander gegenüber. Ein einfach gewonnenes Spiel erbringt zwei Punkte.

 

Zull

 

0 Gedanken zu „Watten regeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.